Regeln für den Schwimmunterricht

 

 

Die Kinder der Kautsky-Grundschule gehen in der 3. und 4. Klasse im Rahmen des Sportunterrichts zum Schwimmen im EKS Dortmund-Scharnhorst. Erziehungsberechtigte haben während dieser Zeit keinen Zutritt zu Umkleiden oder Schwimmbad.

 

Meine Regeln

 

Für die Teilnahme am Schwimmunterricht muss ich insbesondere beachten:

1. Gebraucht wird für Jungen eine Badehose, für Mädchen ein Badeanzug.

2. An jedem Schwimmtag muss mitgebracht werden:

  • Schwimmzeug (für das Schwimmbad zugelassen!)

  • eine mit dem Namen beschriftete Seifendose

  • Seife

  • Waschlappen

  • ein bis zwei Handtücher

  • ein Kamm

  • eventuell 10 ct für den Föhn

  1. Für diesen Tag wähle ich Kleidungsstücke und Schuhe aus, die ich gut allein anziehen kann. In den Umkleidekabinen lege ich meine Sachen geordnet auf den dafür vorgesehenen Platz. Schmuck bleibt zu Hause.

  2. Vor dem Schwimmen muss der ganze Körper eingeseift werden. Anschließend wird der Seifenschaum gut abgespült.

  3. Nach dem Schwimmen werden Haare und Körper sehr gut abgetrocknet.

  4. Ich muss immer eine Mütze mithaben oder einen Anorak mit gefütterter Kapuze anziehen, um Erkältungen zu vermeiden.

  5. Springen vom Beckenrand und Rennen auf den nassen Steinen ist sehr gefährlich und deshalb verboten. Springen darf ich nur nach Anweisung der Lehrkraft.

  6. Lautes Schreien ist zu unterlassen.

  7. Es ist strengstens untersagt, die Umkleide der Mädchen bzw. Jungen zu "besuchen". Nichtbeachtung zieht in jedem Fall ein Schwimmverbot nach sich.