Wichtige Kurzinfos

ABC

der Offenen Ganztagsschule

 

 

A

Abholen

Unsere Abholzeit ist 15:30 Uhr, freitags eine Stunde früher. Bitte halten Sie diese Zeiten ein, da Sie Ihr Kind sonst evtl. in einer AG, bei Förderangeboten oder beim Spielen stören. Sollten Sie Ihr Kind ausnahmsweise früher abholen müssen (Arzttermin o.ä.), geben Sie uns bitte Bescheid.

Wenn Sie Ihr Kind abholen, kommen Sie bitte kurz zu uns, damit wir Sie sehen und wissen, dass Ihr Kind abgeholt ist. Sollte jemand anderes als die angegebenen Personen Ihr Kind abholen, informieren Sie uns bitte vorher. Sicher möchten Sie auch nicht, dass wir Ihr Kind einer fremden Person mitgeben! Siehe auch Heimgehen, Entschuldigungen.

 

AGs

Nach dem Mittagessen bieten wir verschiedene Arbeitsgemeinschaften sowie Förderangebote an. Wenn Ihr Kind sich entschieden hat, bei einer AG mitzumachen, ist die Teilnahme für ein Schulhalbjahr verbindlich.

 

Allergien

Bitte informieren Sie uns umgehend (!), wenn Ihr Kind eine Allergie oder Krankheit hat, damit wir entsprechend reagieren können.

 

Anmelden / Abmelden

Die Anmeldung zur Offenen Ganztagsschule ist für ein Schuljahr verbindlich. Eine Abmeldung ist nur bei einem Umzug möglich, wenn Ihr Kind die Schule wechselt. Die Anmeldung für die Erstklässler ist in der Regel im November des Vorjahres. Sie erhalten hierzu rechtzeitig eine schriftliche Einladung. Für die Vertragsverlängerung Ihres bereits aufgenommenen Kindes erhalten Sie von uns ebenfalls rechtzeitig die notwendigen Informationen und Abfragen.

Aufnahmekriterien

Folgende Aufnahmekriterien gelten bei uns:

  1. Beide Eltern sind nachweislich berufstätig

  2. Sie sind alleinerziehend und nachweislich berufstätig.

  3. Es liegen ein sozialer Notfall oder sozialpädagogische Gründe vor. Dies wird individuell geprüft.

  4. Sie belegen eine Maßnahme der ARGE, einen Sprachkurs oder sind nachweislich arbeitssuchend und müssen dem Jobcenter einen Platz nachweisen.

  5. Ein Geschwisterkind hat bereits einen OGS-Platz und ein weiteres Aufnahmekriterium ist nachweislich erfüllt.

  6. Ihr Kind soll in die erste Klasse. Diese Kinder haben Vorrang. Dennoch muss mindestens ein Kriterium erfüllt sein.

 

 
B

Briefe

Siehe Infobriefe

 

Bildung und Teilhabe – BUT

Wenn Sie Unterstützung vom Jobcenter erhalten, werden die Kosten für das Mittagessen vom Sozialamt übernommen.

Sie müssen dazu aber unbedingt einen entsprechenden Antrag stellen.

Die Formulare können Sie auf dieser Homepage downloaden. Die Verpflichtung zum Dauerauftrag bleibt!

 

Brote

Alle Kinder müssen am warmen Mittagessen teilnehmen. Brote als Ersatz sind nicht erlaubt. Auch können wir keine Fertiggerichte aufwärmen oder aufgießen! Ausnahme sind Allergiker. Dann müssen Sie das Essen Ihres Kindes ggf. zu Hause vorbereiten und Ihrem Kind mitgeben. Dazu benötigen wir aber unbedingt eine Rücksprache mit Ihnen.

 

C

Caritas

Der Caritasverband Dortmund e.V. ist  der Träger des Offenen Ganztags der Kautsky-Grundschule. Wir arbeiten in den Räumen der Schule und kooperieren mit Schulleitung und Lehrerinnen. Das christliche Menschenbild der Caritas bedeutet für uns im Alltag, dass wir alle Religionen respektieren und mit einbeziehen und niemanden ausgrenzen.

 

D

Dauerauftrag

Wenn Sie Ihr Kind in der OGS angemeldet haben, müssen Sie einen Dauerauftrag zur Finanzierung des Mittagessens einrichten (i.d.R. 60,00 € pro Monat). Ausnahmen gelten nur nach vorheriger Absprache mit der OGS-Leitung. Für die Kontodaten siehe auch Konto.

 

 

Duzen/Siezen

Auch wenn Ihre Kinder „Du“ zu uns sagen und uns beim Vornamen nennen, möchten wir Sie bitten, beim „Sie“ zu bleiben, wie Sie dies auch bei den Lehrerinnen tun. Wir arbeiten gerne eng mit Ihnen zusammen und legen Wert auf ein gutes Verhältnis, wollen aber trotzdem eine gewisse Distanz wahren.

 

E

Entschuldigungen

Sollte Ihr Kind einmal nicht am Offenen Ganztag teilnehmen können, obwohl es den Unterricht besucht hat, benötigen wir eine schriftliche Entschuldigung mit Datum und Unterschrift. Andernfalls können wir Ihr Kind nicht gehen lassen. Sicher möchten Sie auch nicht, dass wir es einfach so nach Hause gehen lassen, wenn wir nicht sicher sein können, dass es erwartet wird! Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht bei Ihnen anrufen können, um herauszufinden, ob Ihr Kind gehen soll, da dies im Alltag mit 110 Kindern nicht zu leisten ist.

 

Elektrogeräte

Handys, ipods oder Gameboys o.ä. sind bei uns verboten. Erstens können wir für diese Wertgegenstände keine Haftung übernehmen, zweitens kommt es deswegen öfters zu Streitigkeiten und drittens sind wir der Ansicht, dass Kinder bei uns lieber miteinander als mit einer Maschine spielen sollen.

Sollte Ihr Kind ein solches Gerät mitbringen, werden wir es einbehalten und Sie bitten, es abzuholen.

 

Elternbriefe

Siehe Infobriefe

 

Elternkontakt

Der Kontakt zu Eltern ist uns sehr wichtig. Wir sind als Erzieherinnen sind zwar Expertinnen für Kinder allgemein, die Experten für Ihr eigenes Kind sind jedoch Sie selbst, da Sie es am besten kennen. Deshalb bemühen wir uns um regelmäßigen Austausch und werden Sie auch einmal zu einem Elterngespräch – evtl. gemeinsam mit der Lehrerin – bitten.

 

Essen

Siehe Mittagessen / siehe Konto

 

Essensgeld

Für das warme Mittagessen erheben wir einen monatlichen Pauschalbetrag von 60,- Euro. Dieser Betrag ist unabhängig von den Gebühren für die Betreuung, die Sie an das Jugendamt bezahlen. Da wir das Essen im Voraus bestellen, können wir Ihnen leider nichts zurückzahlen, wenn Ihr Kind einmal krank sein sollte. Die Ferien müssen durchbezahlt werden, dafür ist der Monatsbeitrag geringer. Die Kontodaten für den Dauerauftrag  siehe auch Konto.

 

F

Ferien

In den Schulferien haben wir in der Regel eine Hälfte der Ferien geöffnet. Bedingung hierfür ist, dass sich mindestens sechs Kinder anmelden. Sollten es weniger sein, werden die Kinder an anderen Schulen in der Umgebung untergebracht.

 

Fragen

Bei Fragen können Sie jederzeit gerne auf uns zu kommen. Wenn es um Ihr Kind geht, wenden Sie sich am besten an die jeweilige Gruppenleiterin (siehe Gruppen), bei allgemeinen Fragen an die Leitung. Halten Sie sich aber bitte an die Sprechzeiten.

 

 

Frühbetreuung

Wenn Ihr Kind erst zur zweiten Stunde Unterricht hat und Sie nachweislich berufstätig sind, kann es unsere Frühbetreuung besuchen.

 

 

G

Geld / Gebühren

Das Jugendamt erhebt, abhängig vom Einkommen, einen Beitrag für die Betreuung Ihrer Kinder. Dazu müssen Sie bei der Anmeldung die „Erklärung zum Elterneinkommen“ an das Jugendamt ausfüllen. Wie hoch die Gebühren sind, erfahren Sie im Informationsblatt zur Gebührenerhebung, das Sie mit der Anmeldung erhalten. Bitte beachten Sie, dass wir für diese Gebühren nicht zuständig sind und Ihnen dazu auch keine Fragen beantworten können.

Die Kosten für das warme Mittagessen sind unabhängig von den Gebühren für die Betreuung und werden auf auf das Konto des Caritasverbandes überwiesen (siehe auch Konto). Die Höhe liegt bei monatlich 60,00 € pro Kind. BUT-Empfänger zahlen 0,00 € monatlich pro Kind.

 

Getränke

Im Gruppenraum steht für die Kinder stets Tee und Wasser bereit, an dem sie sich selbst bedienen können.

 

Gemüse

In den Gruppen steht immer ein Teller mit frischem Obst oder Gemüse für die Kinder bereit, an dem sie sich bedienen können.

 

Gruppen

Die Kinder der Offenen Ganztagsschule sind in Gruppen aufgeteilt: Frau Kiefer, Frau Kheyfets , Frau Schürmann und Frau Werner.

Bitte erkundigen Sie sich, welche Gruppe Ihr Kind besucht und an welche Gruppenleiterin Sie sich bei Fragen wenden können.

 

H

Handys

Siehe Elektrogeräte

 

Hausaufgaben

Hausaufgaben sind an der Kautsky-Grundschule durch Lernzeiten ersetzt worden. Das bedeutet, die Aufgaben werden im Unterricht erledigt. Sollte Ihr Kind seine Aufgaben in der Schule nicht geschafft haben, kann es sein, dass sie zu Hause erledigt werden müssen. In der OGS gibt es keine Hausaufgabenbetreuung mehr!

 

Hausschuhe

Jedes Kind hat bei uns einen Platz für seine Schuhe und seinen Tornister. Wir möchten Sie bitten, Ihrem Kind Hausschuhe mitzugeben, da durch die Straßenschuhe sehr viel Dreck in die Räume getragen wird.

 

Heimgehen

Darf Ihr Kind alleine heimgehen, schicken wir es um 14:30 Uhr los. Sollte Ihr Kind einmal zu einer anderen Zeit gehen müssen, benötigen wir eine schriftliche Genehmigung oder eine entsprechende mündliche Nachricht von Ihnen.

 

I

Infobriefe

Gelegentlich werden wir Ihrem Kind Informationsbriefe mitgeben. Diese legen wir in die Postmappe. Sollte auf den Infobrief eine Rückmeldung nötig sein (z.B. die Anmeldung für die Ferien), bitten wir Sie, diese ebenfalls in die Postmappe zu heften und Ihr Kind darum zu bitten, diese umgehend abzugeben.

 

J

Jugendamt

Bei Fragen zu den Gebühren wenden Sie sich bitte an die Stadt Dortmund, Jugendamt 51/3, Ostwall 64, 44135 Dortmund oder an uns.

 

K

Kleidung

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind dem Wetter entsprechend angezogen ist. Bei Regen oder kaltem Wetter gehen wir auch gerne nach draußen, erlauben dies aber nur Kindern, die entsprechend warm angezogen sind oder eine Regenjacke/-hose haben.

 

Kontakt: Montag, Mittwoch und Donnerstag 09.00 - 12.00 Uhr und  ab 15.15 - 16.00 Uhr

                  Dienstag von 09.00 - 10.30 Uhr und  ab 15.15 - 16.00 Uhr

                  Freitag 9.00 - 12.00 Uhr und von 14.15 - 15.00 Uhr

                  Diese Zeiten gelten auch für die Ferien, wenn wir geöffnet haben.

Sie erreichen uns telefonisch von 09.00 – 12.00 Uhr und von 15.15 bis 16.00 Uhr unter 0231 / 50 122 30

 

Kontaktdaten Eltern

Wir benötigen unbedingt neben Ihrer Telefonnummer auch eine Notfallnummer (Oma, Tante Nachbarn), damit wir Sie im Notfall z.B. bei einem Unfall oder plötzlicher Erkrankung Ihres Kindes immer informieren können. Siehe auch Notfallnummer

 

Konto

Die Kontoverbindung für den Dauerauftrag "Essensgeld" lautet:

Caritas-Verband

IBAN DE66 4405 0199 0001 2079 46

Betreff: Essensgeld OGS/ Namen des Kindes

 

Krankheiten

Bitte melden Sie Ihr Kind im Krankheitsfall auch bei uns krank.

 

Als Eltern sind sie verpflichtet, uns unverzüglich über meldepflichtige Erkrankungen Ihres Kindes (Masern, Scharlach, Kopfläuse...) zu informieren. In einem solchen Fall müssen wir einen anonymen Aushang machen, um andere Eltern zu informieren und so eine Ausbreitung zu vermeiden.

 

L

Lehrer/innen

Wir arbeiten eng mit den Lehrerinnen zusammen und tauschen uns über Lernzeiten und Unterrichtsthemen aus.

 

Lernzeit

Hausaufgaben sind an der Kautsky-Grundschule durch Lernzeiten ersetzt worden. Das bedeutet, die Aufgaben werden im Unterricht erledigt. Sollte Ihr Kind seine Aufgaben in der Schule nicht geschafft haben, kann es sein, dass der Rest zu Hause erledigt werden muss. In der OGS gibt es keine Hausaufgabenbetreuung mehr!

 

 

Leitung

Die Leiterin des Offenen Ganztags ist Manuela Petrusch. Bei allgemeinen Fragen können Sie sich gerne an sie wenden.

 

 

M

Mittagessen

Unsere Kinder essen in Gruppen gemeinsam zu Mittag. Das warme Mittagessen beziehen wir tiefgekühlt von der Fa. Hofmann Menü GmbH bzw. der FA. Delicarte und von Apetito. Es wird bei uns aufgewärmt, enthält keine Konservierungs- oder Aromastoffe und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Dazu gibt es zwei- bis dreimal pro Woche frischen Salat. Bei uns gibt es immer eine Alternative ohne Schweinefleisch.

siehe auch Essensgeld oder Konto

 

Morgenbetreuung siehe auch Frühbetreuung
Wenn Ihr Kind erst zur zweiten Stunde Unterricht hat und Sie nachweislich berufstätig sind, kann es unsere Frühbetreuung besuchen.
 

 

N

Notfallnummer

Bitte denken Sie daran, uns Bescheid zu geben, wenn sich Ihre Mobilfunk- oder Festnetz-Nummer ändert, damit wir Sie im Notfall immer erreichen können. Teilen Sie uns auch eine zusätzliche Nummer mit, falls Sie einmal nicht erreichbar sein sollten (Oma, Tante, Nachbar).

 

O

Obst

In den Gruppen steht immer ein Teller mit frischem Obst oder Gemüse für die Kinder bereit, an dem sie sich bedienen können.

 

 

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten sind : Montag bis Donnerstag  07.15- 16.00 Uhr

                                                     Freitag 07.15 - 15.00 Uhr

                                 Diese Zeiten gelten auch für die Ferien, wenn wir geöffnet haben.

 

P

Postmappe

Sofern dies nicht schon von der Lehrerin gewünscht wurde, bitten wir Sie, einen Ordner im Tornister Ihres Kindes als Postmappe einzurichten. Hierin werden wir Infobriefe für Sie abheften und Sie können uns ebenfalls Nachrichten (z.B. Entschuldigungen) zukommen lassen. Wir gehen davon aus, dass Sie diese Postmappe mehrmals wöchentlich kontrollieren und Rückmeldungen somit fristgerecht abgeben können.

 

Programm

Siehe Tagesablauf und Projekte

 

Projekte

Während des Schuljahres werden wir verschiedene Projekte durchführen. Bisher gab es z.B. das Projekt „Steinzeit“ mit dem Historischen Spiel Schwerte e.V., das Projekt „Gefühle“, ein Kunstprojekt mit der Kunstschule balou oder auch ein Stadtplanprojekt im Wohnbezirk. Über neue Projekte werden wir Sie in Infobriefen oder mit Aushängen informieren.

 

Q

Quittungen

Sollten Sie das Essensgeld einmal bar bezahlen müssen, bitten wir Sie, die Quittung in jedem Fall aufzubewahren.

 

R

Regenkleidung

Siehe Kleidung

 

Rückmeldungen

Wir möchten Sie dringend bitten, Rückmeldungen fristgerecht an uns zurückzugeben (siehe Postmappe). Andernfalls kann Ihr Kind nicht mehr an der Ferienbetreuung o.ä. teilnehmen.

 

S

Schuhe

Siehe Hausschuhe

 

Schulfreie Tage

An schulfreien Tagen (bewegliche Ferientage) haben wir normalerweise nicht geöffnet, bitten aber um Nachricht, falls dringender Betreuungsbedarf besteht.

 

Schulhof

Auf den Schulhof dürfen die Kinder nur mit einer Aufsicht. Die Kinder wissen, dass sie den Schulhof auf keinen Fall verlassen dürfen.

 

Schulsachen

Bitte kontrollieren Sie von Zeit zu Zeit den Tornister und das Etui Ihres Kindes. Nichts raubt mehr Konzentration und Zeit in den Lernzeiten als die ständige Suche nach Bleistiften, Radierern und Anspitzern bzw. nach einem Kind, das dies ausleihen kann.

 

Sport

An den verschiedenen sportlichen AGs kann Ihr Kind nur mit Turnsachen und Sportzeug teilnehmen, da es sonst leicht zu Verletzungen kommen kann.

 

 

T

Tagesablauf

Nach dem Unterricht können die jüngeren Kinder meist noch etwas spielen, die älteren kommen direkt zum Mittagessen. Danach verteilen sich die Kinder auf unterschiedliche AGs.

 

Team

Unser Team besteht aus 12 MitarbeiterInnen  – eine Koordinatorin  (Manuela Petrusch, Erzieherin), vier Gruppenleitungen (Nadine Kiefer, Erzieherin, Irina Kheyfets, Erzieherin, Christiane Schürmann päd. Mitarbeiterin und Iwona Werner/ Kinderpflegerin) und Veronique Gribowski  Erzieherin sowie 4 pädagogische MitarbeiterInnen (Nejira Kaiser, Alexandra Wojahn, Ira von Prillwitz und Marcos Pacheco Melo), zwei hauswirtschaftlichen Kräften (Beate Radojewski und Beata Wycisk).

Außerdem arbeiten bei uns wechselnde Honorarkräfte, die nur an einigen Tagen der Woche da sind, sowie mehrere Kooperationspartner (Chorakademie, TUS Scharnhorst, SV Derne, DJK Scharnhorst). Eine aktuelle Vorstellung unseres Teams finden Sie jeweils an der Infowand im Eingangsbereich.

 

Teilnahme

Die Anmeldung zur Offenen Ganztagsschule verpflichtet in der Regel zur Teilnahme an fünf Tagen pro Woche. Nimmt Ihr Kind unregelmäßig teil oder wird häufig früher abgeholt, verlieren Sie den Anspruch auf den Platz. Wir möchten betonen, dass dies eine gesetzliche Regelung ist, die wir umsetzen müssen und auf die wir keinen Einfluss haben.

 

Tornister

Für jedes Kind gibt es ein Tornisterfach, das mit Namen beschriftet ist.

 

Turnsachen

Siehe Sport

 

U

Umzug

Bitte informieren Sie uns über jede Änderung der Adresse und geben Sie uns frühzeitig Bescheid, wenn Ihr Kind die Schule wechselt.

 

V

Vergessene / Verlorene Kleidung

Liegengebliebene Kleidung, die wir nicht zuordnen können, bewahren wir einige Wochen auf. Wenn sich niemand meldet, geben wir sie an den Kleiderladen der Caritas.

 

W

Winterkleidung

Siehe Kleidung

Warteliste

Sollten Sie einen OGS-Platz wollen, obwohl wir vollständig belegt sind, setzen wir sie auf eine Warteliste. Bei Erfüllen der Aufnahmekriterien rückt Ihr KInd nach, sobald ein Platz frei wird. Sprechen Sie uns an.

 

X

 

Z

Zahlungsrückstände

Zahlungsrückstände für das Mittagessen können zum OGS-Ausschluss Ihres Kindes führen.

Sollten Sie einmal nicht zahlen können, reden Sie mit uns.

 

Zeiten

Siehe Öffnungszeiten und Tagesablauf